News – Mitfahrangebot.at

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität in Österreich.

Die neues Jahresvignette ist da

Jährlich auf ein Neues gibt die ASFINAG eine neue Vignettenart heraus. Die hauptsächliche Unterscheidung ist gut für das Auge sichtbar, die Farbe und der Jahresaufdruck ändern sich mit jedem neuen Kalenderjahr. Für Menschen die neu in Österreich leben und zugezogen sind möchte ich kurz das Prinzip der österreichischen Autobahnvignettenpflicht vorstellen.

Die verfügbaren Zeitkontingente und Preisklassen für PKWs bis zu einem Gewicht von 3500 kg , Stand 2013:

10 Tage zu 8,30 Euro (€)

2 Monate zu 24,20  Euro (€)

1 Jahr zu 80,60 Euro (€) (diese Vignette ist übrigens gültig bis Ende Januar des Folgejahres!)

Eine faire und transparente Preisstaffelung wie ich finde, denn in Deutschland plant die Politik bereits eine entfernungsabhängige Mauterhebung für Private PKWs einzuführen. Je nachdem wie hoch die jährliche Kilometerleistung von Ihnen auf Autobahnen ist, wird es dann ziemlich teuer. In Österreich kann man im krassen Gegensatz zu den deutschen Plänen unbegrenzte Autobahnkilometer zurücklegen.

Die Qualität des Straßennetzes ist ebenfalls über dem des deutschen Autobahnasphalts anzusiedeln. Als Vielfahrer in beiden Nachbarländern merkt man einfach den Unterschied bei jeder Wetterlage! Verkaufsstellen für Autobahnvignetten gibt es unzählige in Austria, denn praktisch wird der begehrte Aufkleber von jeder Tankstelle direkt an der Kasse vertrieben, einfach bei dem oder der Verkäufer/in nachfragen.

Jedoch hat sich auch die Werbewirtschaft auf die Zielgruppe der Autofahrer/innen bestens eingestellt. So locken meistens zum Jahresbeginn Zeitschriften, Zeitungen oder KFZ-Clubs mit einer gratis Autovignette bei Abschluss eines Abo Vertrages sowie einer Clubmitgliedschaft. Wer also mit dem Gedanken spielt, einem Automobilen Klub beizutreten, der kann im passenden Aktionszeitraum im wahrsten Sinne des Wortes ein mobiles Schnäppchen schlagen!

Tags: , , , , , ,