News – Mitfahrangebot.at

Autos, Mitfahren, Geld sparen – der Blog zum Thema Mobilität in Österreich.

Winterliche Verhältnisse fordern die Autofahrer in Österreich


Die Winterreifenpflicht ab Ende Oktober ist in Austria leider suboptimal
, es mag sein dass es in Regionen wie Kärnten und Tirol bereits im November schneit. Gegenden rund um das Burgenland, Niederösterreich sowie Wien sind teilweise bis Mitte Dezember völlig frostfrei.

Bevor es richtig schneit, ist das Winterreifenprofil schon runtergefahren

Pendler/innen sind derzeit betroffen vom kalen Wetter, Foto: Mitfahrangebot.at Blog

Nun ist der Ernstfall eingetreten jedoch das Winterreifen Profil um einige Millimeter abgenutzt. Schlecht für den „Gripp“ auch als Traktion oder Haftung bezeichnet  bei Schneeeinbrüchen wie in der Nacht zu heute! Mehr als 20 Zentimeter sind bereits niedergegangen und das bei eisigen Temperaturen. Sogar an Schneeketten habe ich heute früh gedacht um von der Überlandstraße auf die Autobahn zu gelangen. Die Strecke führt mich aus Sopron (Westungarn) über Klingenbach (AT), Eisenstadt und weiter auf die Autobahn in Fahrtrichtung Wien. Darauf haben die Skisportregionen und unsere Kinder sehnlichst gewartet, doch Autofahren ist diese Tage kein Spaß! Gerade in Städten wie Graz, Klagenfurt, Linz und Wien wird es leider zu zahlreichen Auffahrunfällen kommen mit Personen- und Sachschäden.

Ratschlag für die glatte Jahreszeit

Der beste Tipp um solche Unfallsituationen zu vermeiden ist eine vorrausschauende Fahrtechnik. Auf Schneebedeckter Fahrbahn ist  das rechtzeitige (abrupte) Stoppen mit 50 km/h  fast nicht mehr möglich – ABS hilft hier nur bedingt. Im Allgemeinen ist bei einem Verkehrsunfall derjenige Fahrer/in schuld, der dem Vordermann/Vorderfrau aufgefahren ist.

Tags: , , , , , ,


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>